Hähnchen-Gemüse-Pfanne

Zutaten für 5 Personen:

  • 1 kg Hähnchenbrust (oder Pute)
  • 700 g Möhren
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Wasser
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, anderes nach Geschmack)
  • 3 TL gekörnte Brühe
  • Geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

Geräte:

  • Große (!) Pfanne mit Deckel
  • Reibe mit „Scheibenschnittfläche“ für dünne Scheiben (sonst Messer)
    (Man möge mir meine Ausdruckweise verzeihen! ;-))
  • Sieb

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust waschen, von Sehnen befreien und in mundgerechte Stückchen schneiden – nicht zu klein.
  2. Möhren schälen, Anfang und Ende abschneiden und mit Reibe oder Messer in dünne (!) Scheiben schneiden.
  3. Lauchzwiebeln von Wurzeln und „Blattstengel“ befreien, in kleine Ringe schneiden. In das Sieb geben und unter fließendem Wasser gut abspülen.
  4. Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Öl in die Pfanne geben, sodass der Pfannenboden knapp bedeckt ist. Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze unter ständigem Umrühren anbraten, bis sie „glasig“ aussehen.
  5. Hähnchenfleisch und eine Prise Salz in die Pfanne geben und bei voller Hitze etwa zwei Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren.
  6. Wasser in die Pfanne geben, Möhren auf dem Fleisch verteilen, Lauchzwiebelringe auf den Möhren verteilen, Deckel drauf. Bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten garen.
  7. Deckel abnehmen, mit gekörnter Brühe, Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Geschmack (z.B. Curcuma/Curry, Paprikapulver Edelsüß, Cayennepfeffer) würzen und umrühren.
  8. Noch etwa 3 Minuten ohne Deckel weitergaren. Wem die Soße danach noch zu dünn ist, der kann etwas Mehl oder Mondamin in ein wenig kaltes Wasser einrühren und dieses in die Pfanne geben (nochmals umrühren). Fertig!

Dazu z.B. Kartoffel-Rösti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.